Reichsgewerbeantrag

Reichs-Gewerbeanmeldung (RGA)
Sie erhalten hiermit die Möglichkeit, Ihr bisheriges illegales BRD-Gewerbe staatlich zu legalisieren bzw. ein neues Gewerbe im Deutschen Reich anzumelden. Weitere Infos, weiter unten.Sie benötigen hierzu einen Reichs-Personenausweis durch uns und den Nachweis, daß Sie das Gewerbe ausüben können (BRD-Vorschriften hierzu sind nichtig) ein Meisterbrief ist nicht zwingend. RGA Antragsformular(pdf-Vorlage) Postleitzahl des Deutschen Reiches

Nur mit RPA
Die Gewerbeanmeldung ist erst verbindlich,
mit dem Siegel und der Unterschrift unserer
dafür verantwortlichen Behörde.

Der Entgeltbetrag = zur Zeit 50,-€


(pdf-Vorlage mit klick auf  Bild)

Der Gewerbeschein, wird zweifach ausgedruckt, das Original auf speziellem Papier. Das Material ist hoch belastbar, wasserbeständig, alterungsbeständig und resistent gegen viele organische Lösungsmittel. Zusätzlich wird ein BRD-Abwehr-Mustertext mitgeliefert und eine amtliche Anweisung zur Abwehr der Systemvasallen.

Die Legalisierung der bisherigen BRD-Gewerbe mti folgendem Mustertext, den Sie verwenden können. Bitte bei den Anschreiben auch die Kopie des Reichsgewerbes und des Reichs-Personenausweises beilegen. Nun folgt der Mustertext:

Sehr geehrte Damen und Herren,

wie Sie selbst schon wissen sind alle BRDgewerbe keine staatlichen Gewerbe, sondern Gewerbe die nicht der tatsächlichen geltenden Gewerbeordnung entsprechen, da es unter dem Aspekt “DEUTSCH” an der Geschäftsfähigkeit und Rechtsfähigkeit mangelt. Diesen Mangel habe ich bei meinem Gewerbe behoben, wie Sie im Anhang durch die Kopie des Reichsgewerbes  und meines Reichs-Personenausweise sehr gut erkennen können.
Nun erwarte ich von Ihnen den Nachweis, daß Ihre firmenmäßig geführte Behörde mir den Nachweis erbringt, daß Sie auch für die Reichsgewerbe zuständig sind. Können Sie das nicht nachweisen, entbinden Sie mich mit sofortiger Wirkung von Abgaben jeglicher Art, die mit meinem “BRD-DEUTSCH-Gewerbe” in Verbindung stehen, denn Reichsrecht geht vor BRDrecht, was Sie natürlich wissen.
Weitere Diskussionen über Ihren Zustand erspare ich mir und verbleibe

Mit freundlichen Grüßen

 

*******************

 

Wichtiger Hinweis: Bei den derzeit angeboten sogenannten Ausweisen, so auch denen der BRD, werden falsche Postleitzahlen, falsche Adler und falsche Druckereien vorgetäuscht. Zusätzlich darf verstanden werden, daß auch in einem durch Staatenlose und Terroristen regierten Gebilde, es nur ein legitime Regierung geben kann und in einem souveränen Deutschen Reich es nur eine legitimierte und berechtigte Deutsche Reichsdruckerei gibt, sowie nur ein Reichsamt des Innern. Der Adler der Fremdverwalter wie z.B. die BRD ist der der “Weimarer-Republik-Adler” aber nicht der des wahren Deutschen Reiches.

 

Verantwortlich für diesen Text zeichnet sich das Reichsamt des Innern

Und wie komme ich nun an die mir zustehende Reichs- und Staatsangehörigkeit?

1. Studiere die 13 Schritte solange, bis Du diese zweifelsfrei verstanden hast;

2. Du vertraust uns und besorgst Dir Dokumente, wie diese nur von der Deutschen Reichsdruckerei erstellt werden, damit Du im Besitz eines Dokumentes bist, das unter dem Hoheitsrecht Deines Heimatstaates herausgegeben wird;

Zusenden an kontakt@reichsdruckerei.de oder Postfachanschrift:
SdI. Lorenz
JDR-Druckerei
Postfach 390124
14091 Berlin

3. Mit Erhalt meines Reichsdokumentes bin ich gemäß Personenstandsgesetz des wahren Deutschlands im Personenstandsregister registriert und bin endlich Reichs- und Staatsangehöriger. Ab diesem Zeitpunkt stehen mir wieder Rechte zu, die einem Geschädigten zustehen;

4. Bevor ich mich mit dem “System” auseinandersetze, studiere ich die Gesetze des Deutschen Reiches, denn diese gehen den Landesgesetzen (darunter fällt auch die BRD) vor, siehe Artikel 2 der Reichsverfassung.

5. Benötige ich juristische Hilfe oder eine Beratung, dann wende ich mich an ein Volks-Büro oder an die Reichsanwaltschaft unter zentrale@reichsanwalt.de